Neues Fahrzeug für den Löschzug

Neues Fahrzeug für den Löschzug

Am 15. Februar war es so weit. Nach gut einem Jahr Planungsphase hat unser neues Löschfahrzeug am Donnerstagabend Moerser Stadtgebiet erreicht und kam uns kurz „besuchen“. Ein großer Teil unserer Mannschaft wollte sich diesen Moment nicht entgehen lassen und die Gelegenheit nutzen, um einen Blick auf unseren künftigen Erstausrücker werfen.

Bevor das neue HLF 20 aber in Dienst gestellt werden kann und unser 28 Jahre altes Tanklöschfahrzeug ersetzt, müssen an der Feuer- und Rettungswache Moers aber unter anderem noch alle Geräte registriert und der Funk installiert werden. Parallel dazu beginnen wir als Löschzug mit der Unterweisung in die Pumpe und die teils neuen Gerätschaften, die wir nun zur Verfügung haben. In den nächsten Wochen stehen deshalb primär Übungen mit dem neuen Fahrzeugen in unserem Dienstplan. Denn schließlich muss im Einsatzfall jeder Handgriff sitzen.

Einige Eckdaten zu dem Fahrzeug :

Typ: Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20
Fahrgestell: MAN TGM 13.290, 4×4
Motorleistung: 213 kW (290 PS)
Zulässiges Gesamtgewicht: 13.000 kg
Radstand: 4,25 Meter
Besatzung: 1 + 8
Pumpen-Nennleistung: 2000 Liter/min bei 10 bar
Wassertank: 2000 Liter

Details zu Aufbau und feuerwehrtechnischer Beladung:

  • AluFire3 Aufbau
  • Schnellangriff als Faltschlaucheinrichtung
  • Magirus integrale Blaulichter auf Fahrerhaus
  • Umfangreiche Beleuchtungen und Warneinrichtungen in LED
  • Dreiteilige Schieb- und vierteilige Steckleiter
  • Lichtmast, pneumatisch mit 6 x 24 V LED-Scheinwerfern
  • 4 Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum
  • Atemschutz-Notfalltasche
  • 1 Ein-Personen-Haspel
  • Hygieneboard
  • Stromgenerator
  • Sprungretter
  • Komplette Beladung für ein Löschgruppenfahrzeug HLF 20 nach DIN