Gleich zwei Einsätze an einem Tag im Gewerbegebiet Franz-Haniel-Straße

Gleich zwei Einsätze an einem Tag im Gewerbegebiet Franz-Haniel-Straße

Gleich zweimal schrillten am Dienstagmittag die digitalen Meldeempfänger beim Löschzug Scherpenberg. Beide Male wurde ging es für uns ins Gewerbegebiet Franz-Haniel-Straße. Während es beim ersten Einsatz schnell Entwarnung gab, brannte es am späten Nachmittag in einem Gewerbetrieb.

Alarm-Meldung: Brandmelderalarm, Gastronomiebetrieb Franz-Haniel-Straße
Meldezeit: 18. Oktober 2018, 13.10 Uhr
Einheiten: Hauptwache, Löschzug Scherpenberg

In der Mittagszeit alarmiert die Kreisleitstelle den Löschzug Scherpenberg und die Hauptwache zu einem Brandmelderalarm in den alten Hallen des Schachtes IV. In einem dort ansässigen Gastronomiebetrieb hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Relativ zügig stellte sich heraus, dass ein Melder wegen Bauarbeiten in dem Gebäude angeschlagen hatte. Nach der Kontrolle des Bereiches konnten alle Einsatzkräfte wieder zum Standort einrücken.

Das zweite Mal, am späten Nachmittag, alarmierte uns die Kreisleitstelle zu diesem Einsatz:

Alarm-Meldung: Dachstuhlbrand, Zechenstraße
Meldezeit: 18. Oktober 2018, 17.16 Uhr
Einheiten: Hauptwache, Löschzug Scherpenberg

Um 17.16 Uhr wurden der Löschzug Scherpenberg und die Hautwache Moers erneut in die direkte Nachbarschaft des ersten Einsatzortes gerufen. In einer Gewerbebetrieb sollte das Dach brennen, was sich auch schnell bestätigte. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude, teilweise züngelten auch Flammen aus den Dachkuppeln einer etwa 20 mal 20 Meter großen Flachdachhalle .

Die Einsatzkräfte nahmen zeitgleich einen Löschangriff über die Drehleiter auf das Dach und durch ein Tor in das Halleninnere vor. Hierfür wurde die darin befindliche Tür gewaltsam geöffnet. Insgesamt wurden 2 C-Rohre im Innenangriff und Rohr über Drehleiter vorgenommen.

Trotz der großen Hitzeentwicklung in der Halle wurde das Feuer in einem Regalbereich schnell gelöscht. Langwierig gestalteten sich jedoch die Nachlöscharbeiten, da hierfür zahlreiche Glutnester gelöscht und die Dachhaut teilweise gewaltsam geöffnet werden musste. Hierfür wurden zwei Wärmebildkameras zur Kontrolle und zwei Lüfter zur Belüftung der Halle eingesetzt.

Im Einsatz waren rund 30 Kräfte. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Feuer in Gewerbebetrieb Heute um 17:16 wurden der Löschzug Scherpenberg und die Hautwache Moers zu einem gemeldeten…

Gepostet von Feuer- und Rettungswache Moers am Dienstag, 16. Oktober 2018